[E-Rezension] ~ Mondprinzessin


» Infos zum Buch «
Mondprinzessin | Einzelband | Ava Reed | 256 Seiten
Drachenmond Verlag
erschienen am 01. Oktober 2016
Ebook: 3.90 € |  Print: 12,00 € Kaufen? Verlag | Amazon
Vielen Dank an Ava Reed für das Rezensionsexemplar

"Seit Anbeginn der Zeit waren Erde und Mond Freunde.

Bis der Mond sich nach mehr sehnte,
bis er sich Kinder schuf und formte- aus seinem Staub,
aus seinem Herzen und aus den Sternen.
Die Erde tat es ihm gleich,
aber sie erschuf nur einfache Wesen,
keine Sternenkinder.
Aus Eifersucht ließ sie die Erdenkinder in dem Glauben,
es gäbe nur sie.
Sie wandte sich vom Mond ab,
aber er folgte ihr in stiller Trauer,
umkreiste sie als bester Freund.
Bis heute, Tag um Tag."

» Klappentext «

Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…

» Cover «

Das Cover ist ein absoluter Traum, da ich sowieso großer Fan von Sternen und Mond bin, hat mich dieses Cover einfach umgehauen und total verzaubert. Selten so ein schönes Cover gesehen und es war klar. Dieses Buch muss ich lesen und ich bereue es nicht, denn die Geschichte kann mit dem Cover ganz gut mithalten.



» Meinung «

Lynn ist in einem Heim ohne ihre Eltern aufgewachsen, hat keine Freunde und macht Kampfsport. Am Anfang war Lynn mir nicht sonderlich sympathisch weil sie sehr dem Klischee entsprach - erst unbeliebt, dann gefeierte Heldin. Nach und nach konnte sie mich jedoch überzeugen und mit ihrer sarkastischen Art fand ich sie immer besser. Mir gefiel der schnelle und spannende Einstieg in die Geschichte, man hat nicht lange warten müssen, bis endlich etwas passierte. Dann plätscherte es etwas vor sich hin und erinnerte ein wenig an Selection, als sie sich einen Prinzen aussuchen sollte, sobald sie auf dem Mond war. Die Geschichte enthielt aber auch ein paar Überraschungen bereit, das Ende jedoch hat für mich einiges ruiniert. Ich hatte die Charaktere ins Herz geschlossen und die Autorin hat es brutal herausgerissen in dem sie meine Hoffnungen zu Nichte machte.

Der Schreibstil war flüssig und gut zu lesen. Die Charaktere fand ich ebenfalls sehr gut ausgebaut. Sie hatten ihre Macken und Kanten und man empfand schnell Sympathie mit dem ein oder anderen - oder auch nicht. Die Liebesgeschichte hatte letztendlich auch einen ziemlich Beigeschmack hinterlassen.  

» Fazit «

Es ist eine schöne Geschichte die hier und da ein paar spannende Aspekte. Die Idee, die hinter diese Geschichte steckt hatte wirklich viel Potential leider wurde es meines Erachtens nicht gut genug ausgeschöpft. Ich hätte mich über ein anderes Ende sehr gefreut und bin auch gespannt wie es mit dem Sequel aus Juris Sicht weitergehen wird.

3,5 von 5 Teetassen

Das könnte dich auch interessieren

0 Kommentare

Huhu ich freu mich sehr über deinen Besuch auf meinem Blog & natürlich genauso über deinen Kommentar. Auf das Abenteuer! Lia <3