[Rezension] ~ Eve & Caleb 01: Wo Licht war


Autor: Anna Carey
Verlag: Loewe Verlag
Preis: 8,99€ [Taschenbuch]
Seiten: 304
  
Wie überlebst du, wenn du vor allem fliehen musst, was du kennst?

Seit ihre Mutter während der Großen Seuche vor 16 Jahren gestorben ist, lebt Eve in einem Mädcheninternat. Hier wird sie zu einem wertvollen Mitglied der neuen Gesellschaft ausgebildet – glaubt sie zumindest. Als Eve erkennt, wie sehr sie und die anderen Mädchen ausgebeutet werden sollen, flieht sie.
Doch auf ein Überleben in der Wildnis und auf die Flucht vor den Soldaten des Neuen Amerikas ist Eve nicht vorbereitet. Unerwartet hilft ihr Caleb, ein junger Rebell. Kann Eve ihm trauen?
Sie weiß, die Soldaten werden die Suche nicht aufgeben, und Caleb ist ihre einzige Möglichkeit zu überleben. Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen.

„Wo Licht war“ ist der erste Band der Eve & Caleb-Trilogie. 
Das Cover finde ich sehr schlicht und ansprechend, für mich symbolisiert es den Frühling also einen Neuanfang und ich denke dies kann man auch gut mit dem Buch verbinden. Es besteht aus hellen Farben und über das Cover verteilt sind Zweige die frisch treiben.

Eve wächst in einer neuen Ära der Erde auf, denn nach einer Epidemie werden viele Kinder an Internate geschickt, eines für Mädchen und eines für Jungen. Die Mädchen wurden erzogen das männliche Wesen gefährlich sind und sie sich vor ihnen in acht nehmen müsste. Alles war wunderbar, Eve machte den besten Abschluss und sollte dafür besonders ausgezeichnet werden. Doch dann kam alles ganz anders, denn als das Eve eine Mitschülerin namens Arden dabei erwischt wie sie flüchtet, wird Eve misstrauisch. Sie begibt sich selbst auf die Suche nach der Wahrheit, doch was sie dann erschreckendes erfahren muss hätte niemanden kalt gelassen. Kurzer Hand beschloss sie ebenfalls zu flüchten und schon befindet sie sich auf einer abenteuerlichen Reise nach Califia, einem Zufluchtsort für Rebellen. Unterwegs lernt sie vieles Neue kennen, neue Menschen, Freundschaft und Liebe. 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es war spannend und sehr schön geschrieben, der Schreibstil der Autorin hat mich von Anfang bis Ende in seinen Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Die Idee der Story fand ich doch sehr realistisch und deswegen auche in wenig beängstigend, dennoch eine tolle Umsetzung von dieser Zukunftsversion. Mir hat es gefallen Eve auf dieser ersten Etappe ihrer Reise zu begleiten und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band. Wer also gerne Jugenddystopien liest, dem kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen :).

Designed by Freepik
(4 von 5 Eulen)

LG JuFax3

Das könnte dich auch interessieren

0 Kommentare

Huhu ich freu mich sehr über deinen Besuch auf meinem Blog & natürlich genauso über deinen Kommentar. Auf das Abenteuer! Lia <3