[31 Tage 31 Bücher] ~ Tag 18: Mein erster Horror-Roman, den ich je gelesen habe


Ich bin kein wirklicher Fan von Horror, weder von Filmen und schon dreimal nicht von Büchern! Meine Fantasie ist viel zu ausgeprägt, da sind Bücher sogar noch schlimmer! Ich bin halt ein Angsthase^^ und kann mit diesem Genre absolut nichts anfangen. Ich hab elediglich mal ein paar Thriller gelesen, welche mir davon gut gefallen haben waren:

Das Mädchen von Stephen King
Seiten: 304
Preis: 12,99€
Verlag: PAN Verlag

Inhalt:
Um zehn Uhr sitzt Trisha noch im Auto ihrer Mutter. Um halb elf hat sie sich im Wald verirrt. Um elf Uhr versucht sie, sich nicht zu fürchten. Nicht daran zu denken, dass Leute, die sich verirren, vielleicht nie mehr zurückkehren. Hunger und Durst, Mücken und wilde Tiere, Einsamkeit und Dunkelheit – Trisha hat dem Grauen der Wälder wenig entgegenzusetzen. Und vor allem nicht dem, was sich aufgemacht hat, sie heimzusuchen …
und

Ewig sollst du schlafen von Lisa Jackson
Seiten: 624
Preis: 9,99€
Verlag: Knaur TB

Inhalt:
Um sie herum herrscht tiefe Dunkelheit. Ein süßlicher, unangenehmer Geruch nimmt ihr fast den Atem, als die junge Frau aus tiefer Bewusstlosigkeit erwacht. Gedämpft hört sie das Prasseln von Erde und ein grausames Lachen – und erkennt in plötzlicher Panik, dass sie lebendig begraben wird. Sie wird nicht das letzte Opfer des sadistischen Killers bleiben. Dessen verstörende Taten sind für die Journalistin Nikki Gillette zunächst nichts weiter als neuer Stoff für die Titelseiten. Sie ahnt noch nicht, dass der Mörder einen kranken Plan verfolgt, in dem sie eine Schlüsselrolle spielt …
Das wars auch schon wieder :)

LG JuFax3

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentare

  1. Uah, ich kann damit auch nichts anfangen, genauso wenig wie mit megamäßig blutigen Thrillern, die vor Vergewaltigungen nur so strotzen... bah!

    Alles Liebe, Chimiko

    AntwortenLöschen

Huhu ich freu mich sehr über deinen Besuch auf meinem Blog & natürlich genauso über deinen Kommentar. Auf das Abenteuer! Lia <3