[Filmkritik] ~ Ostwind

Ich war in dem Film "Ostwind" und ich muss sagen...ich bin begeistert. 

Daten zum Film:

Kinostart: (1 Std. 45 Min. 
Regie: Katja von Garnier
Mit Hanna Binke, Nina Kronjäger, Jürgen Vogel mehr
Genre: Abenteuer , Familie

Inhaltsangabe & Details:

Aus der Traum vom Ferienlager! Die vierzehnjährige Mika (Hanna Höppner) hat das Klassenziel nicht erreicht und wird nun von ihren Eltern (Nina Kronjäger und Jürgen Vogel) dazu verdonnert, auf dem Gestüt ihrer strengen Großmutter (Cornelia Froboess) den Sommer über zu lernen. Doch neben dem Stallburschen Sam (Marvin Linke), der sie nicht aus den Augen lässt, entdeckt Mika noch etwas anderes, was auf dem Hof ihr Interesse weckt: den wilden und scheuen Hengst Ostwind. Nicht einmal die fähige Springreiterin Michelle (Marla Menn) oder die Großmutter können das Tier zähmen. Mika beschließt, ihr Glück zu versuchen und schleicht sich in der Nacht in Ostwinds Stall. Damit entwickelt sich eine ungewöhnliche Freundschaft, in deren Verlauf Mika entdeckt, dass sie in der Lage ist, mit Pferden zu sprechen. Ob es ihr mit dieser Gabe gelingt, Ostwind zu bändigen? 

Meine Meinung & Fazit:

Eine wundervolle Story, die wirklich das Herz berührt. Ich bin zwar kein Pferdenarr, aber dennoch war dies eine sehr schöne Geschichte zwischen einem jungen Mädchen und ihre Liebe zu einem ganz besonderen Pferd. (Und da mir der Film so gut gefallen hat, geh ich heute noch einmal mit meiner Mama rein^^)

Bewertung:

Das könnte dich auch interessieren

0 Kommentare

Huhu ich freu mich sehr über deinen Besuch auf meinem Blog & natürlich genauso über deinen Kommentar. Auf das Abenteuer! Lia <3