[Rezension] ~ Der Fluch der Halblinge





Autorin: Prisca Burrows
Verlag: Bastei Lübbe
Print: 15,00€
Seiten: 416
Seit langer Zeit leben die Halblinge als Sklaven von Menschen und Elfen. Sie kennen kein anderes Schicksal. Fionn Hellhaar ist so ein Halbling. Er hat Geburtstag, und sein Herr hat ihm gestattet, mit den anderen Sklaven zu feiern. Doch in der Nacht wird ein Mensch im Haus ermordet. Es soll ein Halbling gewesen sein. Die Folgen sind verheerend: Alle Halblinge werden eingekerkert - bis auf Fionn, der in letzter Sekunde fliehen kann. Inmitten einer feindlichen Umgebung schmiedet er einen Plan. Er will sein Volk befreien. Nicht nur aus den Kerkern, sondern auch aus der Sklavere. 
Quelle: Amazon

"Da sind sie! Wir haben sie!"


Das Cover finde ich sehr ansprechend, es ist in einem schönen grünton und darauf ist ein Bogin zusehen, ähnlich wie bei der kleine Hobbit, da dieses Buch eine Omage an die Bücher von J.R.R. Tolkien (Herr der Ringe, Der kleine Hobbti) sind. Finde ich dieses Cover äußerst passend. Außerdem sieht der goldene Schriftzug, der leicht erhoben ist, sehr edel aus.


In dem Buch geht es um Fionn Hellhaar, ein Bogin der sein Volljahr erreicht, ein ganz besonderer Tag. (ähnlich wie bei uns wenn man 18 wird :)) Doch das kurz darauf sein Leben sich von Grund auf ändern sollte, damit hatte er nicht gerechnet. Nicht nur, das ein ungewöhnlicher Bogin Namens Tiw auf seiner Feier seltsame Geschichten erzählten. Nein, der Meister von Tiw wurde am nächsten Tag tot aufgefunden und zwar von Fionn Hellhaar. Daraufhin wurden alle Bogins verhaftet doch Tiw konnte fliehen und ebenso Fionn. Er irrte ziellos durch die Straßen, bis er auf Tuagh traf, einem schon in die Jahre gekommenen Söldner, der ihm anbot ihn in die nächste große Stadt Uskafeld zu begleiten. Doch schon auf der Reise dorthin, stolperte der junge Bogin von einem Abenteuer in das nächste und das war noch längst nicht alles, was sich ihm außerhalb der schützenden Mauern seines Zuhauses offenbarte.


Ich bin ein absoluter Herr der Ringe Fan und deswegen gefällt mir dieses Buch besonders gut. Nicht nur weil es viele Ähnlichkeiten zu dem Epos aufweist, sondern weil es auf seine Weise doch ganz anders ist. Mir gefällt die Art und der Schreibstil der Autorin, wie sie die Geschichte vermittelt und vor allem wie viele Tiefe sie ihren Charakteren schon in den ersten Sätzen verleit. Ich fühlte mich sofort von der Geschichte in ihren Bann gezogen und war begeistert von der schönen Welt die die Autorin um mich herum entstehen lies. Ich warte schon jetzt sehnsüchtigst auf den nächsten Band und kann dieses Buch jedem Fantasyfan und auch jedem Herr der Ringe Fan wärmstens empfehlen, ein aboslutes Must-Have und dieses Schmuckstück wird mein Bücherregal nicht mehr verlassen.

5 von 5 Eulenx3

+
 Sonderauszeichnung durch das Bücherschatzemblem :)
Danke an den Verlag Bastei Lübbe, wie auch die Autorin Prisca Burrows für die wundervolle Leserunde :)

Das könnte dich auch interessieren

0 Kommentare

Huhu ich freu mich sehr über deinen Besuch auf meinem Blog & natürlich genauso über deinen Kommentar. Auf das Abenteuer! Lia <3