[Rezension] ~ Firelight 01: Brennder Kuss




Autorin: Sophie Jordan
Verlag: Loewe Verlag
Print: 17,95€
Seiten:376
 Als sie Will zum ersten Mal sieht, flieht Jacinda vor dem Jungen mit den haselnussbraunen Augen. Denn sie hat ein Geheimnis: Sie ist eine Draki, ein Mädchen, das sich in einen Drachen verwandeln kann. Nur in ihrem Rudel, hoch oben in den Bergen, glaubt sich Jacinda sicher. Sicher vor den Drachenjägern, die es auf ihre schillernde Haut und ihr purpurfarbenes Blut abgesehen haben.
Doch im Rudel braut sich Unheil zusammen. Hat es damit zu tun, dass Jacinda den gut aussehenden Cassian, den zukünftigen Leitdrachen, heiraten soll?
Ihre Mutter verschweigt ihr etwas, als sie bei Nacht und Nebel das Dorf verlassen. Todunglücklich beginnt Jacinda ein neues Leben. Da trifft sie Will wieder und Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Aber ihre Liebe darf nicht sein denn Will ist ein Drachenjäger.
"Nachtrag"


Das Cover zeigt ein Mädchen mit rotorangenen Haaren, ich denke das dies Jacinda darstellen soll, da sie ein Feuerdraki ist passt das sehr gut. Die Schuppen um ihr Auge wie auch die schlitzartigen Pupillen verdeutlichen sehr um was es in dem Buch geht und ich finden den so geschaffenen Zusammenhang sehr schön. Das Cover fällt auf jeden Fall auf.

 

In dem Buch geht es um Jacinda, ein Mächen welches Nachfahren der Drachen ist, ihr Rudel nennt sich Draki, sie können nämlich Menschengestalt annehmen, ebenso die eines Draki. Doch werden sie gejagt von Jägern, schon Jacindas Vater verschwand. Nun erwischte es auch sie, als sie mit As, ihrer besten Freundin, einen Ausflug bei Tag wagte, was gegen die Regeln war, wurden sie von Jägern angegriffen. Doch als sie schon keinen Ausweg meh rwusste, tat genau einer dieser Jäger etwas, womit niemand gerechnet hatte. Er verschonte sie.
Daraufhin soll sie bestraft werden, doch stattdessen flieht ihre Mutter mit ihr und ihrer Schwester Trama in die Wüste. Dort möchten sie einen Neuanfang starten, doch als sie dort auf die neue Schule ging, nimmt alles eine ganz andere Wendung an, denn dort ist der Jäger, der sie verschonte...


Ein wunderbares und gefühlvolles Buch, Fantasy mit Liebe und Action. Einfach sehr gut geschrieben, bildhaft und voller Emotion, ich konnte kaum aufhören zu lesen. Es fesselt einen und die Sprache, der Schreibstil erübrigt den Rest. Die Autorin verpackt die Geschichte wundervoll und an keiner Stelle wurde es langweilig. Oft stockt einem der Atem und man fühlt mit Jacinda regelrecht mit. Für mich ein sehr lesenswertes Buch!


Designed by Freepik
(5 von 5 Eulenx3)

GLG JuFax3

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  1. Huhu Du Liebe,.
    Du hättest gerne "Pinguinwetter" getauscht.... ist gebongt. Mail mir einfach Deine Addi, dann mail ich Dir meine.
    LG Myriam
    myriam.manns@gmx.de

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie toll ich freu mich super dolle :D
    Mail ist schon raus :)

    GLG JuFax3

    AntwortenLöschen

Huhu ich freu mich sehr über deinen Besuch auf meinem Blog & natürlich genauso über deinen Kommentar. Auf das Abenteuer! Lia <3